Bootsgespräche


Termin Details

  • Datum:

Bootsgespräche »Kultur & Stadt«
CAMPI, BÜHNEN UND QUARTIERE
Kulturbaustelle Frankfurt: Wer geht voran?

Zwei große Kulturbaustellen liegen derzeit bleiern auf der Stadt: Städtische Bühnen und Kulturcampus. Doch während Stadt und Land dort im Planungsstau stecken, basteln Kreative und Künstler*innen andernorts an vielen kleinen formellen und informellen Campi – zur Vitalisierung der Viertel, als Kontrapunkt zu Kommerz und Gentrifizierung oder schlicht als eigene (Über-)Lebensgrundlage. Im Ostend entsteht gerade die kulturelle Nachbarschaftsinitiative »Ostport«. Im »Oststern« bastelt Kunstinitiator Awi Wiesel einen Kulturcampus light. Und in der ganzen Stadt propagiert Künstler Jan Deck den Zusammenschluss der freien Szene – ein informeller (Theater-) Campus …

Beim Bootsgespräch »Campi, Bühnen und Quartiere. Kulturbaustelle Frankfurt. Wer geht voran?« geht es vor allem um diese vielen kleinen alternativen Campi. Thomas Gebauer (Ostport), Wiesel, Deck und als Special Guest Daniela Matha (Geschäftsführerin OPG Offenbach, die u.a. das Hafenviertel verantwortet) sprechen mit dem Publikum darüber, welche Rolle Kultur bei der Stadtentwicklung spielt, welche und wie viele Campi Frankfurt braucht, und welche Rolle Bürger*innen und Künstler*innen haben (können). Es geht um Kultur und Kommerz, um treibende Kräfte und um Widerstände, um formelle und informelle Campi, um große und kleine Bühnen und um Kultur im Quartier. Und das zur Abwechslung einmal mit Menschen, die womöglich wissen, wie es geht …

Die Reihe: Bootsgespräche 2018 + Die Kultur & Die Stadt | Der Termin: 06.08.2018 + Campi, Bühnen und Quartiere. Kulturbaustelle Frankfurt. Wer geht voran? | Der Ort: Frankfurt + Yachtklub + Alte Brücke, Deutschherrnufer | Einlass: 19:00 Uhr + Offenes Podiumsgespräch: 19:30 Uhr + Get-to-gether: 21:00 Uhr | Die # bootsgespräche sind ein Format des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, des Metropolenmagazins urban shorts und des Yachtklubs. Das Besondere an diesem Format: Es wird nicht nur auf dem Podium diskutiert, (fast) von Anfang an sollen auch die Besucher in den offenen Gespräche mitreden

Mehr Infos: www.bootsgespraeche.de